Windows 8 / Windows.NEXT

Windows 8 / Windows.NEXT wird ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Historie des Betriebssystems von Microsoft. Ein bereits bestätigtes Feature wird sein, das die nächste Version von Windows nicht mehr nur noch auf X86 Architektur laufen wird sondern ebenfalls auf ARM, Tegra2 oder ähnlichen SoC Systemen. Programme könnten somit durch Implementierung mit .NET wirklich Plattform unabhängig in Bezug auf Hardware sein. Das OS soll ansich eigentlich eine VM darstellen die unterschiedliche Dinge ermöglichen soll. So soll es möglich sein das gesamte System inklusive aller installlierten Programme, Dokumente und Einstellungen einfach auf eine neue Maschine kopieren zu können und los gehts. Das System bereiningt und verwaltet die Registry selbst. Authentifizierung kann über Gesichtserkennung stattfinden. Benutzerkonten können in der Cloud abgespeichert werden, was interessant für Unternehmen sein kann. Eine große Neuerung wird jedoch das User Interface darstellen. Es gibt derzeit zwei Projekte. Ein Projekt implementiert eine ähnliche Oberfläche wie bereits bei Windows Phone 7 für Tablets und ähnliche Devices. Das zweite Projekt implementiert zwei unterschiedliche UI's. Eine einfache für die 32bit Version und eine rein 3D basierende Version für die 64bit Welt. Dabei ist wirklich 3D oder für ältere Monitore Stereoskopie gemeint. Derzeit sind von 128MB GrafikRAM die Rede. Die klassische Oberfläche könnte komplett entfallen. Die Hardware Anforderungen werden in etwa das doppelte von den Anforderungen von 7 sein. Da das OS erst 2012 erwartet wird ist dies leicht zu bewerkstelligen. Ausserdem soll mit Windows 8 der PC die stärkste Spieleplattform werden und entsprechend Leistung unter der Kernelhaube stecken.

Windows Phone 7


Hier gibt es die ersten Videos zum Ende des Jahres 2010 erhältlichen Windows Phone 7. Die Videos sehen sehr vielversprechend aus. Leider gibt es noch ein paar Fragezeichen, die sich hoffentlich bald klären. Darunter fallen ein angebliches Fehlen von Multitasking, Installieren von Software nur per Marketplace, was mich sehr an ein lächerliches iPhone errinnert sowie keine Veränderbarkeit der UI durch Dritte, wie z.B. HTC Sense.


Windows Seven

Windows Seven (Windows 7) ist der momentane Codename für das nächste Windows Betriebssystem von Microsoft. Erstmals tauchte ein Codename für dieses Betriebssystem im Jahre 1998 auf. Windows Blackcomb. Mit der Entscheidung das die Österreichische Hauptstadt Wien auf OpenSource Betriebssystem umsteigen will, wurde aus Windows Blackcomb Windows Vienna. Nun ist der Projektname abermals geändert worden und lautet nun Windows Seven. Dieser Name wird wohl bestehen bleiben.
Bei Windows Vista wurden schon einige wichtige Wichen in Richtung neuartiger Betriebssystem Architektur bei Windows gestellt. Bei Windows Seven jedoch kann man davon ausgehen das sich sehr viel ändern wird. Beispielsweise arbeitet eine Forschergruppe bei Microsoft an einem neuen Kernel. Projekt MinWin. Dieser Kernel ist auf der Festplatte lediglich nur mehr 2.5MB und im Arbeitsspeicher ca. 4MB groß. Es ist denkbar das dieser Kernel das Fundament für alle Betriebssysteme bei Microsoft bilden kann. Änlich bei Linux können verschiedene Module geladen werden um die Funktionaltität zu erweitern.
Desweiteren ist aus der Microsoft Ecke zu hören das "Ein Umdenken statt finden muss, wie wir mit dem Computer interagieren". Dies wird sich mit einer neuen Oberfläche zeigen. Bekannte Projekte hierfür sind Zune, Microsoft Surface oder aber auch die Spracherkennung aus Windows Vista.
Ein weiteres Projekt ist Singularity. Dabei handelt es sich um ein komplette neues Betriebssystem! Alle aktuellen Betriebssystem haben ihren Ursprung in Unix oder ähnlichen Derivaten. Bei Singularity gibt es einen Minimalen Kernel und der Rest des Betriebssystems ist "managed", also .net. Ob dieses Projekt in Windows Seven oder MinWin einzug hält ist derzeit unklar.

Windows Vista

Microsoft Windows Vista (Codename "Longhorn") ist der Nachfolger von Windows XP aus dem Jahre 2001. Es wird vorraussichtlich im Jahr 2006 auf den Markt kommen und wird aus meiner Sicht heraus ein radikaler Schnitt. Mit Longhorn wird Microsoft das erste Client Betriebssystem auf den Markt bringen welches das .net Framework mit sicht bringt und sogar darauf basieren wird (Natürlich nicht ganz). Der Kern von Windows Server 2003 wird als Grundlage verwendet. Es werden zahlreiche neue Funktionen im Betriebssystem stecken. So ist zum Beispiel eine komplett neue Oberfläche enthalten die Vektorbasierend sein wird. Eigentlich sind drei Oberflächen enthalten(Windows 2000 Style, Aero und Aero Glass). Eine weitere Neuheit wird das Programmieren von Oberflächen durch XAML, eine xml basierende deklarative Syntax, die dem Prinzip der ASP.NET Webseiten mit ihrem Codebehind recht ähnlich ist. Ausserdem sind zu nennen Windows Communication Foundation und irgendwann einmal WinFS eine Erweiterung des NTFS Dateisystems, welches dann auf SQL Server 2005 basierend sein wird.